Fragen

1. Wie definiere ich den Anfangsbestand von Medikamenten eines Bewohners innerhalb der Pflegedokumentation?

2. Überblick über die einzelnen Felder des
Verlegebogens / Notfallblattes.
[PDF | 350 kb]

3. Wie wird eine Leistung mit einem Pflegestandard verknüpft? [PDF | 260 kb]

4. Wie kann man in der Pflegeplanung einen komplett leeren Eintrag zur Übernahme aus den Katalogen hinzufügen? [PDF | 180 kb]

Wenn Sie weitere Fragen haben, nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.

Antworten

Wie definiere ich den Anfangsbestand von Medikamenten eines Bewohners innerhalb der Pflegedokumentation?
Bitte gehen Sie wie folgt vor:

  1. Das Medikament, das Sie dem Bewohner verabreichen wollen, muss im Medikamentenstamm vorhanden sein.
  2. Das Medikament muss dem Bewohner verordnet werden. Hierbei ist es wichtig, dass das Medikament aus dem Medikamentenstamm ausgewählt und eine Standardverpackungseinheit (N1 – N3) festgelegt wird.
  3. Im Programm – Mandant – Medikamentenverwaltung – Bestandsführung – Bestellung – klicken Sie auf die Schaltfläche – Bestellvorschlag -. Hier wird Ihnen ein Bestellvorschlag unterbreitet, den Sie mit der Schaltfläche – ok – übernehmen.
  4. Im Programm – Mandant – Medikamentenverwaltung – Bestandsführung – Lieferung – klicken Sie auf die Schaltfläche – Übernahme aus Bestellung -. Bitte tragen Sie über die Tastatur das Verfallsdatum, das auf der Verpackung des Medikaments gedruckt ist, in das entsprechende Feld ein.
  5. Im Programm – Bestandskorrektur – haben Sie die Möglichkeit den Bestand des Medikaments für den Bewohner auf den tatsächlich vorhandenen Bestand zu korrigieren.

Voraussetzung:
Um die Veränderung vornehmen zu können, muss der Benutzer, der zurzeit am Programm angemeldet ist, Administratorrechte (Vollzugriff für das Programm) besitzen.