Grundlagen

Ein schlüssiges Anwenderkonzept liegt HDS fibu zugrunde – schließlich verwenden wir die Lösung selber.

Die durchdachten Besonderheiten zeigen sich an einigen Stellen, die wir Ihnen hier kurz vorstellen möchten.
Ausführlicher haben wir das in der ausführlichen Produktbroschüre [PDF] für Sie zum Download vorbereitet.

  • Die wichtigsten Funktionen können Sie stets über den Menüpunkt „ FIBU21′ “ oder per Rechtsklick im Hauptfenster aufrufen.
  • Sie benötigen nur eine Maske für alle vorkommenden Buchungsvorfälle.
  • Sie können die Steuersätze (anteilig) hinterlegen oder ohne Steuer buchen.
  • Das Erfassungsprogramm ermöglicht Ihnen komfortable Aufteilungsmöglichkeiten.
  • Speichermöglichkeit für wiederkehrende Kostenstellenaufteilungen mit zugehörigen Prozentsätzen.
  • Dauerbuchungen werden als separate Stapel abgelegt.
  • Die komplette Erfassung lässt sich einfach durch die Stapelverarbeitungsfunktionen erweitern, um wiederkehrende Buchungen nur einmal zu erfassen.
  • Bevor Sie journalisieren, können Sie Erfassungsprotokolle (“Prima-Nota“) drucken.
  • Nehmen Sie den OP-Ausgleich direkt am Bildschirm vor und profitieren Sie von der Differenzbuchungs-Funktion.
  • Journale werden automatisch auf Ihrem Rechner archiviert.
  • Sämtliche Auswertungen werden in grafischer Form am Bildschirm über “Seagate – Crystal Reports Professional“ dargestellt, natürlich auch als Ausdruck möglich.
  • Sie können auf vielfältige Weise selbst definierte Controlling-Auswertungen aus Konten oder Kostenstellen vornehmen.
  • In fast allen Reports die Möglichkeit eine Firmen übergreifende Summierung (Konsolidierung) vorzunehmen.
  • Wir haben unterschiedliche Kontenpläne in HDS fibu integriert, die Sie alternativ verwenden können.
  • Die Funktionen aus der Erfassung gelten genauso für die Kostenrechnung als zweiter Buchungskreis.
  • Die Kostenrechnungsverteilung können Sie auch anhand von mehrstufigen, variablen Umlageschlüsseln vornehmen.
  • Kostenstellenlisten lassen sich auch hinsichtlich der Zu- und Abgänge aufstellen, ebenso wie auf Planzahlen von Kostenstellen bzw. Kostenartenebenen.
  • HDS fibu21 bietet unterschiedliche Exportschnittstellen.